Liebster Award

Liebster Award

So jetzt ist es passiert, Sandra von Dream Destinations hat mich für den Liebster Award nominiert! Vielen lieben Dank Sandra, dass du da an mich gedacht hast! Es freut mich sehr, dass mein Blog so gut ankommt!

Für alle die sich jetzt fragen “Hä, was ist das denn überhaupt für ein Award?”: Beim Liebster Award handelt es sich um eine Artikelserie, bei der sich Blogger gegenseitig 11 Fragen stellen. Er soll die Vernetzung unter neuen Blogger fördern und außerdem die Reichweite der einzelnen Webseiten steigern. Außerdem können die einzelnen Autoren ihren Lesern mit den Antworten auf die 11 Fragen etwas mehr von sich verraten.

Die Spielregeln:

  • Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
  • Füge eines der Liebster-Award-Logos in deinen Post ein.
  • Beantworte die 11 Fragen.
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  • Nominiere andere Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
  • Informiere die jeweiligen Blogger über die Nominierung.

Sandras 11 Fragen und meine 11 Antworten

Wohin führte deine allererste Reise?

Das müsste ein Zelturlaub in Schweden mit meinen Eltern gewesen sein. Ich war aber wirklich noch sehr klein und kann mich daran nicht mehr erinnern. Meine erste große Reise ohne meine Eltern war ein Frankreichurlaub mit meiner besten Freundin. Mehrere Wochen sind wir damals mit dem Auto an der Atlantikküste herumgetourt. Es war großartig und ich erinnere mich bis heute gern an diese Reise zurück!

Gibt es Länder, in die du nie reisen würdest?

Ich glaube, ich würde über kein Land sagen, dass ich es grundsätzlich niemals bereisen würde. Einfach weil ich denke, dass jede Region der Welt Schönes zu bieten hat und mich begeistern könnte. Während meiner Kindheit bin ich durch Europa gereist, in den letzten Jahren war ich oft in den USA unterwegs und gerade bin ich total begeistert von Südostasien. Was als nächstes kommt? Wer weiß das schon genau :).

Eine Fee stellt dich vor eine Entscheidung (Geld spielt keine Rolle): Familie gründen oder für immer Reisen?

Ist ja ganz schön fies von der Fee, dass ich mich da einfach so entscheiden soll. Ich würde der Guten also wahrscheinlich ein oder vier Bier spendieren und sie dann überreden, dass ich einfach beides machen kann :). Schließlich sind viele Dinge im Leben viel schöner, wenn ich sie mit Menschen teilen kann, die ich liebe. Und was spricht denn schon gegen eine Weltreise mit Familie???

Welche drei Gegenstände würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen (müssen in einen Rucksack passen)?

Also wenn ich auf einer einsamen Insel stranden würde, wäre das natürlich ziemlich doof. Zwar genieße ich es, Dinge allein zu unternehmen und Zeit für mich zu haben, aber auf Dauer wäre mir dann doch ganz schön langweilig. Mein Ziel wäre es also möglichst schnell gerettet zu werden und bis dahin nicht zu verhungern oder verdursten. Hier also meine drei Dinge: einen Feuerstein, ein Topf und ein Satellitentelefon. Die Erklärung liegt auf der Hand. Mit dem Feuerstein kann ich ein Feuer machen, das mich wärmt, wilde Tiere fern hält und mit dem ich Wasser abkochen kann – dafür auch der Topf. Und mit dem Satellitentelefon ruf ich daheim an und sage, dass ich schnellstens abgeholte werden möchte :).

Was hältst du von Reisebekanntschaften?

Also ich finde Reisebekanntschaften großartig! Ich habe im Urlaub schon die unterschiedlichsten Leute kennengelernt, mit denen ich mit Sicherheit im Alltag niemals in Kontakt gekommen wäre. Der Austausch mit anderen Backpackern gehört für mich zum Reisen einfach dazu. Auch wenn ich es manchmal ein bisschen schade finde, wenn sich die Gesprächsthemen lediglich auf “Und wo warst du schon so?” und “Lohnt es sich nach XY zu fahren?” beschränken. So würde ich mir manchmal etwas tiefergehende Gespräche wünschen. Du weißt also Bescheid, falls wir uns irgendwann mal irgendwo auf der Welt über den Weg laufen ;).

Mit welcher Kamera fotografierst bzw. filmst du und warum?

Eigentlich habe ich mehrere Kameras, darunter eine alte Kodak Retina S2, eine analoge Spiegelreflexkamera sowie eine kleine Digitalkamera. Für meine Reisen und vor allem für die Fotos für meinen Blog nutze ich aber meine spiegellose Systemkamera, die Sony Alpha 5000. Die ist kompakt und leicht, macht wunderschöne Fotos und hat mich bisher noch nie im Stich gelassen.

Probierst du auch mal gern mal „ausgefallenes“ Essen?

Mhhhh naja ausgefallenes Essen… also wenn du damit mir bislang unbekannte Nahrungsmittel meinst, kann ich die Frage definitiv mit “Ja” beantworten. Ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren und andere Geschmacksrichtungen zu entdecken. Es gibt aber Grenzen: So konnte ich mich beispielsweise bei den frittierten Skorpionen, Maden und Heuschrecken in Thailand gerade noch so zurückhalten. Es sollte schon wenigstens lecker aussehen oder zumindest gut riechen :).

Morgen gibt es keine Flugzeuge mehr, man kann sich beamen – vermisst du du die Fliegerei?

Diese Frage kann ich nur mit einem klaren “JEIN” beantworten. Auf der einen Seite liebe ich es voller Vorfreude am Flughafen zu stehen, die Aufbruchsatmosphäre zu genießen und beim Start in den Sitz gedrückt zu werden. Auf der anderen Seite nervt mich das Fliegen wahnsinnig. Gerade bei Langstreckenflügen bekomme ich regelmäßig Platzangst, einen steifen Nacken, Halsweh von der Klimaanlage und Langeweile, weil die Reise nicht zu enden scheint. Wenn ich also vor der Beam-Maschine mit anderen Leuten warten dürfte, die sich auch alle auf Ihren Urlaub freuen, dann wird das “JEIN” zum “NEIN, ich vermisse das Fliegen nicht!”

Bist du schon mal wegen einem Film / Serie / Buch in ein spezielles Land gereist?

Zwar bin ich bekennender Serien-Junkie, mag Filme und liebe Bücher sowieso, aber ich bin tatsächlich noch nie deswegen in ein spezielles Land gereist. Vielleicht kommt das noch. Ich glaube aber, dass das dann eher ein Nebeneffekt ist. Zum Beispiel reizt mich die Landschaft von Neuseeland, die ich aus “Der Herr der Ringe” kenne, aber der Film wäre definitiv nicht der ausschlaggebende Grund für eine Reise.

Was machst du, wenn du mal nicht gerade reist?

Wenn ich gerade nicht reise, verdiene ich in meinem Vollzeit-Job als Redakteurin das Geld für meine nächsten Reisen. An den Wochenenden versuche ich, so oft wie möglich in die Berge zu fahren oder suche mir beim Laufen und Radfahren einen Ausgleich zum Berufsleben. Und natürlich plane ich und freue mich auf meine nächste Reise :). Aber das war ja eh klar!

Was ist dein größter Traum?

Das ist wahrscheinlich die schwierigste Frage… Ich habe viele Träume und einige davon sind denke ich ziemlich groß. Wenn du mich jetzt aber auf eine Antwort festnageln möchtest, lege ich mich auf “Eine Weltreise unternehmen” fest. Die Vorstellung über einen langen Zeitraum zu reisen, die verschiedensten Länder zu sehen, sich treiben zu lassen und nicht an morgen zu denken, finde ich einfach unbeschreiblich schön. Vielleicht wird dieser Traum ja irgendwann wahr.

Ich nominiere für den Liebster Award:

Meine Fragen:

  • Aus welchem Grund hast du angefangen zu bloggen, und welches Ziel verfolgst du mit deiner Seite?
  • Warst du schon mal an dem Punkt, an dem du alles hinschmeißen und deinen Blog löschen wolltest?
  • Was ist das Besondere an deinem Blog?
  • Wie sieht dein Traumurlaub aus?
  • Versuchst du mithilfe deines Blogs auch bestimmte Werte oder Weltanschauungen zu vermitteln?
  • Was macht dich in deinem Alltag glücklich?
  • Was inspiriert dich am meisten?
  • Was liebst du mehr: Die Berge oder das Meer?
  • Wenn du dir einen Kontinent für deine zukünftigen Reisen aussuchen müsstest, welcher wäre das?
  • Wie lange hast du über das Bloggen nachgedacht, bis du deine eigene Seite gestartet hast?
  • Liest du selber regelmäßig Blogs und wenn ja, welche?

 

 

 

8 Comments

Schreibe einen Kommentar